Jetzt spenden!

Ausbildungsbeihilfe für das Priesterseminar in Telsiai

Dezember 2007
Europa Theologische Ausbildung

Hl. Messe zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres 2007/08.

Litauen ist mit einem Katholikenanteil von etwa 80 Prozent das einzig mehrheitlich katholische Land der ehemaligen Sowjetrepublik. Derzeit studieren 27 Seminaristen am Priesterseminar in Telsiai, im Nordwesten des Landes. In diesem Jahr haben drei Studenten das Seminar absolviert und sind nunmehr in der Seelsorge tätig. Gleichzeitig sind vier neue Studenten nach einem Propädeutikum dazu gekommen. Die wirtschaftliche Lage Litauens ist auch im vierten Jahr der Mitgliedschaft in der Europäischen Gemeinschaft noch längst nicht glänzend, so dass die von den Gläubigen der Diözese eingehenden Spenden für die Seminaristen keineswegs ausreichen. Daher hat Msgr. Vygintas Gudeliunas, der Rektor des Seminars, um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 28.100 Euro versprochen. Möchten Sie helfen? Nähere Informationen erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 436-02-70

Papst unterstützt erneut Syrienkampagne von „Kirche in Not“

Am 15. September, der in der katholischen Kirche als „Gedenktag der Sieben Schmerzen Mariens“ begangen wird, wurde in Rom wie in zahlreichen christlichen Kirchen Syriens der im Syrienkrieg getöteten Christen gedacht und ein Zeichen des Trostes für die Hinterbliebenen gesetzt. Im Vatikan segnete Papst Franziskus eine Ikone ...

» weiterlesen

Krim: Die Armut ist näher als man denkt

Ein gemeinsamer Sommerurlaub ist für viele Familien auf der Krim in Anbetracht ihrer finanziellen Situation nur ein Wunschtraum. Sobald in den Schulen Ferien sind, müssen viele Kinder ihre Zeit auf der Straße verbringen, während die Eltern den Lebensunterhalt verdienen. Um Kindern und Jugendlichen in Regionen, wo Christen unter schwierigen Bedingungen leben, eine sinnvolle Beschäftigung und...

» weiterlesen