Jetzt spenden!

Ausbildungsbeihilfe für das Priesterseminar in Telsiai

Dezember 2007
Europa Theologische Ausbildung

Hl. Messe zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres 2007/08.

Litauen ist mit einem Katholikenanteil von etwa 80 Prozent das einzig mehrheitlich katholische Land der ehemaligen Sowjetrepublik. Derzeit studieren 27 Seminaristen am Priesterseminar in Telsiai, im Nordwesten des Landes. In diesem Jahr haben drei Studenten das Seminar absolviert und sind nunmehr in der Seelsorge tätig. Gleichzeitig sind vier neue Studenten nach einem Propädeutikum dazu gekommen. Die wirtschaftliche Lage Litauens ist auch im vierten Jahr der Mitgliedschaft in der Europäischen Gemeinschaft noch längst nicht glänzend, so dass die von den Gläubigen der Diözese eingehenden Spenden für die Seminaristen keineswegs ausreichen. Daher hat Msgr. Vygintas Gudeliunas, der Rektor des Seminars, um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 28.100 Euro versprochen. Möchten Sie helfen? Nähere Informationen erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 436-02-70

Chile: Gläubige versammeln sich zum Gebet in entweihter und geplünderter Kirche

Nach dem schweren Anschlag auf die Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Santiago de Chile am Freitag, den 8. November traf sich der Pfarrer Pedro Narbona mit seinen Gemeindemitgliedern, um zu beten und um die Kirche zu reinigen. Einige von ihnen konnten die Tränen nicht zurückhalten. Pfarrer Pedro Narbona versuchte, die Gläubigen zu trösten: „Eine Kirche wird nicht so sehr...

» weiterlesen

Syrien: Katholischer Priester erschossen - Mutmaßlich gezielter Überfall durch Kämpfer des IS

Bei einem bewaffneten und vermutlich gezielten Überfall auf ein Auto eines Priesters sind am vergangenen Montag in Syrien der Geistliche und dessen mitgereister Vater getötet worden. Ein weiterer Mitfahrer wurde verletzt, einem vierten Insassen gelang die Flucht. Wie der armenisch-katholische Erzbischof von Aleppo, Boutros Marayati, gegenüber dem internationalen Hilfswerk...

» weiterlesen