Jetzt spenden!

Ausbildungsbeihilfe für das Priesterseminar in Telsiai

Dezember 2007
Europa Theologische Ausbildung

Hl. Messe zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres 2007/08.

Litauen ist mit einem Katholikenanteil von etwa 80 Prozent das einzig mehrheitlich katholische Land der ehemaligen Sowjetrepublik. Derzeit studieren 27 Seminaristen am Priesterseminar in Telsiai, im Nordwesten des Landes. In diesem Jahr haben drei Studenten das Seminar absolviert und sind nunmehr in der Seelsorge tätig. Gleichzeitig sind vier neue Studenten nach einem Propädeutikum dazu gekommen. Die wirtschaftliche Lage Litauens ist auch im vierten Jahr der Mitgliedschaft in der Europäischen Gemeinschaft noch längst nicht glänzend, so dass die von den Gläubigen der Diözese eingehenden Spenden für die Seminaristen keineswegs ausreichen. Daher hat Msgr. Vygintas Gudeliunas, der Rektor des Seminars, um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 28.100 Euro versprochen. Möchten Sie helfen? Nähere Informationen erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 436-02-70

Libanesische Bischöfe über die Auswanderung von Christen besorgt

Parallel zu den anhaltenden PROTESTEN GEGEN DIE REGIERUNG verschärft sich im Libanon die Wirtschaftskrise. Die Banken haben Beschränkungen für den Zahlungsverkehr durchgesetzt, die Währung wurde abgewertet, und viele Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz. Verzweiflung über ihre finanzielle Lage hat mindestens drei Libanesen in den Selbstmord getrieben.

» weiterlesen

Bethlehem-Mission: Eine Familie für Menschen, die selbst keine haben

In der Stadt São Paulo leben mehr als 25.000 Menschen auf der Straße. Sie sind die „Straßenbrüder“ – so nennen sie die Missionare der Bethlehem-Mission, die 2005 von Pater Gianpietro Carraro und Schwester Cacilda da Silva Leste gegründet wurde. Das Charisma der Gemeinschaft besteht darin, das zu leben, was am Heiligabend geschah: „Inmitten der...

» weiterlesen