Jetzt spenden!

Ausbildungsbeihilfe für das Priesterseminar in Telsiai

Dezember 2007
Europa Theologische Ausbildung

Hl. Messe zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres 2007/08.

Litauen ist mit einem Katholikenanteil von etwa 80 Prozent das einzig mehrheitlich katholische Land der ehemaligen Sowjetrepublik. Derzeit studieren 27 Seminaristen am Priesterseminar in Telsiai, im Nordwesten des Landes. In diesem Jahr haben drei Studenten das Seminar absolviert und sind nunmehr in der Seelsorge tätig. Gleichzeitig sind vier neue Studenten nach einem Propädeutikum dazu gekommen. Die wirtschaftliche Lage Litauens ist auch im vierten Jahr der Mitgliedschaft in der Europäischen Gemeinschaft noch längst nicht glänzend, so dass die von den Gläubigen der Diözese eingehenden Spenden für die Seminaristen keineswegs ausreichen. Daher hat Msgr. Vygintas Gudeliunas, der Rektor des Seminars, um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 28.100 Euro versprochen. Möchten Sie helfen? Nähere Informationen erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 436-02-70

SÜDSUDAN: „Ich war bereit für die neue Mission“

Die katholische Kirche begeht den außerordentlichen Monat der Weltmission. Oft geschieht das missionarische Wirken der Kirche unter erschwerten Bedingungen: In Verfolgung, Armut und Krieg. So auch im Südsudan. Hunderttausende Todesopfer, Millionen Geflüchtete – der Bürgerkrieg, der im Jahr 2013 im damals erst zwei Jahre alten afrikanischen Staat Südsudan ausbrach...

» weiterlesen

Der Chefkoch von Venezuela

Tony Pereira ist  ein angesehener Chefkoch. Er lebt in Venezuela. Der 51-jährige Absolvent mehrerer renommierter Gastronomie-Akademien hat in seiner Heimat in mehreren Fünf-Sterne-Hotels gearbeitet. Er muss um sieben Uhr bei der Arbeit sein, doch Tony steht jeden Tag bereits um vier Uhr morgens auf. Während die Stadt noch schläft, fährt er mit seinem alten Motorrad in...

» weiterlesen