Jetzt spenden!

Bedachung der Kirche Hl. Patrick

Jänner 2008
Afrika Bauhilfe

Blick auf die Kirche.

Die Kirche des Hl. Patrick („St. Patrick’s Church“) ist eine Außenstation der Pfarrei St. Michael in der nordmalawischen Diözese Mzuzu. Die Pfarrei wurde 1949 von den Weißen Vätern gegründet. Sie liegt 346 Kilometer nördlich der Bischofsstadt. Seit 2001 ist Pfarrer John Benjamin Moyo als erster Diözesanpriester in der Gemeinde tätig. Die Pfarrei ist mit etwa 16.300 Katholiken eine der größten im Bistum. Eine der größten Außenstationen der Gemeinde ist Chisenga, wo die Kirche des Hl. Patrick liegt. Sie hat 1.260 Gläubige und wächst sehr stark. Dies hat dazu geführt, dass die Gläubigen mit dem Bau einer größeren Kirche begonnen haben. Es fehlt jedoch noch das Dach der Kirche. Baumaterial ist vorhanden, allerdings braucht die Gemeinde für den Abschluss der Bauarbeiten professonelle Hilfe. Pfarrer Moyo hat daher – unterstützt vom Bischof von Mzuzu, Msgr. J. M. Zuza - um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 700 Euro als Zuschuss versprochen. Möchten Sie helfen?
Spendennummer: 135-01-11

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen