Jetzt spenden!

Hilfe zum Erwerb des ersten Stockwerks eines Hauses für die Dienerinnen des Herzens Mariae in Florida

Mai 2008
Amerika Bauhilfe

Das Gebäude der Dienerinnen des Herzens Mariae.

Die Dienerinnen des Herzens Mariae („Siervas del Corazón de Maria“) wirken sehr am Gelingen der Arbeit dieser Pfarrgemeinde mit. Schon zwei Bischöfe sind aus ihr hervorgegangen. Der Missionseifer der Schwestern trägt dazu bei, dass sich die Anzahl der Gläubigen vermehrt – und das nicht nur in der Pfarrei Florida, sondern auch in der Nachbargemeinde Céspedes, wo sie ebenfalls in der Seelsorge tätig sind. Die Schwestern möchten nun das erste Stockwerk erwerben, um dort zu wohnen und um so das Erdgeschoss den Gläubigen zur Teilnahme am Leben der Kirche zur Verfügung zu stellen. Der Erzbischof von Camaguey, Msgr. Juan García Rodriguez, bittet hierfür um Unterstützung. „Kirche in Not“ hat ihm 6.500 Euro versprochen. Möchten Sie helfen? Nähere Informationen halten die Nationalbüros für Sie bereit.
Spendennummer: 216-05-11

Neuer Präsident bei KIRCHE IN NOT - Österreich

Der Unternehmer und Jurist Dr. Michael Spallart wird neuer Vorstandsvorsitzender von „Kirche in Not-Österreich“. Seit 1. Dezember 2019 hat Dr. Michael Spallart die ehrenamtliche Aufgabe des Vorstandsvorsitzenden (Präsident) von „Kirche in Not – Österreich“ übernommen. Er folgt damit Dr. Thomas Heine-Geldern nach, der sich als...

» weiterlesen

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen