Jetzt spenden!

Fertigstellungsarbeiten im Inneren der Kirche in Pleven

Juni 2008
Europa Bauhilfe

Blick von der Kirche nach außen.

Pleven ist mit etwa 115.000 Einwohnern die siebtgrößte Stadt Bulgariens und liegt im Nordwesten des Landes. Es ist Teil des Bistums Nicopolis, zu dem etwa 30.000 Katholiken (rund 1% der Gesamtbevölkerung) in 18 Pfarreien gehören. Zwischen 2.500 und 4.000 von ihnen gehören zur Gemeinde in Pleven. Seit einigen Jahren (2001) bereits wird hier eine neue Kirche gebaut. Sie ist mittlerweile bereits fast fertig gestellt, jedoch bedarf es noch solcher Maßnahmen wie Streicharbeiten, Beleuchtung und Bestuhlung. Da die Arbeitslosigkeit in der Region hoch ist, kann die Kirche nicht mit größeren Spenden rechnen. Daher bittet Pater Stanislaw Zieminski OFM, der bereits seit fünf Jahren in Pleven Dienst tut, um Hilfe. „Kirche in Not“ hat ihm 20.000 Euro versprochen. Möchten Sie helfen? Nähere Informationen halten die Nationalbüros für Sie bereit.
Spendennummer: 433-01-10

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen