Jetzt spenden!

Wiederaufbau der niedergebrannten Kirche in Naujamiestis

Juli 2008
Europa Bauhilfe

Die Kirche brennt.

Die Diözese Panevezys, zu der Naujamiestis gehört, liegt im Nordosten Litauens, des einzigen, mehrheitlich katholischen Landes (ca. 80% der 3.4 Millionen Einwohner sind Katholiken) der ehemaligen Sowjetunion. Am 16. August 2007 brannte die 1909 gebaute Kirche aus ungeklärter Ursache ab. Die Türme sind dabei zusammengestürzt, die Orgel und das gerade erst reparierte Dach verbrannt. Seither finden Gottesdienste im Gemeindesaal oder, bei großen Feierlichkeiten, im Freien statt. Die Gemeinde – von 2924 Einwohnern sind etwa 90% katholisch – ist sehr aktiv: Es gibt einen Gemeinde- und einen Jugendchor, Caritas, Pfadfinder, und eine Gruppe katholischer junger Journalisten. Alle Gläubigen bemühen sich sehr, die Kirche schnellstmöglich wiederaufzubauen. Dies jedoch ist, trotz allen Engagements, angesichts der immer noch oft herrschenden Armut nicht ohne Hilfe von außen möglich. Daher bittet der Gemeindegeistliche, Pfarrer Algirdas Dauknys, mit Unterstützung von Msgr. Jonas Kauneckas, dem Bischof von Panevezys, um Unterstützung. „Kirche in Not“ hat ihm 25.000 Euro versprochen. Wer möchte helfen?
Spendennummer: 436-01-10

Neuer Präsident bei KIRCHE IN NOT - Österreich

Der Unternehmer und Jurist Dr. Michael Spallart wird neuer Vorstandsvorsitzender von „Kirche in Not-Österreich“. Seit 1. Dezember 2019 hat Dr. Michael Spallart die ehrenamtliche Aufgabe des Vorstandsvorsitzenden (Präsident) von „Kirche in Not – Österreich“ übernommen. Er folgt damit Dr. Thomas Heine-Geldern nach, der sich als...

» weiterlesen

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen