Jetzt spenden!

Ausbildungskosten für 37 Novizinnen der Dominikaner Schwestern der Hl. Rosa von Lima

Oktober 2008
Asien Theologische Ausbildung

Die Novizinnen der Dominikaner Schwestern der Hl. Rosa von Lima.

Die Dominikaner Schwestern der Hl. Rosa von Lima („Dominican Sisters of St. Rose of Lima”) haben ihr Hauptquartier in Ho Chi Minh Stadt (Saigon) und sind eine sehr nachwuchsstarke Kongregation: In diesem Jahr haben sie 37 Novizinnen, die sich auf ihren Dienst in den Pfarrgemeinden vorbereiten. Sie benötigen alle Unterkunft und Verpflegung sowie Unterricht, den zwölf Professoren erteilen. Hinzu kommen die Kosten für Lehrmaterialien. Insgesamt betragen die Kosten, die die Ausbildung der Novizinnen jährlich in Anspruch nimmt, etwa 15.000 Euro, die ungefähr zur Hälfte von der Kongregation getragen werden. Für die andere Hälfte sind die Schwestern auf die Hilfe ihrer Wohltäter angewiesen. Die für die Studien der Novizinnen verantwortliche Schwester hat daher um Unterstützung gebeten. „Kirche in Not“ hat ihr 5.700 Euro als Beihilfe versprochen. Wer möchte helfen?
Spendennummer: 334-02-70

Syrien: Katholischer Priester erschossen - Mutmaßlich gezielter Überfall durch Kämpfer des IS

Bei einem bewaffneten und vermutlich gezielten Überfall auf ein Auto eines Priesters sind am vergangenen Montag in Syrien der Geistliche und dessen mitgereister Vater getötet worden. Ein weiterer Mitfahrer wurde verletzt, einem vierten Insassen gelang die Flucht. Wie der armenisch-katholische Erzbischof von Aleppo, Boutros Marayati, gegenüber dem internationalen Hilfswerk...

» weiterlesen

„Kirche in Not“ veröffentlicht neuen Bericht zur Christenverfolgung

Der Countdown bis zum Ende des Christentums in Teilen des Nahen Osten tickt immer lauter – und kann nur gestoppt werden, wenn die internationale Gemeinschaft jetzt handelt. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Bericht „Verfolgt und vergessen?“ von „Kirche in Not“. Er wurde vom britischen Nationalbüro des weltweiten päpstlichen Hilfswerks erstellt und liegt nun...

» weiterlesen