Jetzt spenden!

Hilfe für den Brunnenbau des griechisch-katholische Priesterseminars in Lviv (Lemberg)

Oktober 2008
Europa Bauhilfe

Das Priesterseminar in Lviv (Lemberg).

Im Sommer 2006 wurde das Heilig Geist Seminar in Lviv (Lemberg) eingeweiht, das mit sehr viel Unterstützung seitens „Kirche in Not“ errichtet werden konnte. Dies ist das größte Priesterseminar der griechisch-katholischen Kirche. Es ist sehr modern und zweckdienlich eingerichtet, jedoch gibt es in Lviv (Lemberg) immer wieder Probleme mit Unterbrechungen in der Wasserversorgung. Um dennoch dafür zu sorgen, dass die Seminaristen immer mit Wasser versorgt sind, möchte der Rektor des Seminars, Pater Svyatoslav Shevchuk, nun gern einen Brunnen bauen lassen um eine eigene Wasserversorgung zu erschliessen. Dafür fehlt es der Kirche jedoch an Mitteln. Daher hat Pater Shevchuk sich erneut mit der Bitte um Hilfe an uns gewandt. „Kirche in Not“ hat ihm 20.000 Euro versprochen. Wer möchte helfen? Weitere Informationen halten die Nationalbüros für Sie bereit.
Spendennummer: 338-02-13

Syrien: Katholischer Priester erschossen - Mutmaßlich gezielter Überfall durch Kämpfer des IS

Bei einem bewaffneten und vermutlich gezielten Überfall auf ein Auto eines Priesters sind am vergangenen Montag in Syrien der Geistliche und dessen mitgereister Vater getötet worden. Ein weiterer Mitfahrer wurde verletzt, einem vierten Insassen gelang die Flucht. Wie der armenisch-katholische Erzbischof von Aleppo, Boutros Marayati, gegenüber dem internationalen Hilfswerk...

» weiterlesen

„Kirche in Not“ veröffentlicht neuen Bericht zur Christenverfolgung

Der Countdown bis zum Ende des Christentums in Teilen des Nahen Osten tickt immer lauter – und kann nur gestoppt werden, wenn die internationale Gemeinschaft jetzt handelt. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Bericht „Verfolgt und vergessen?“ von „Kirche in Not“. Er wurde vom britischen Nationalbüro des weltweiten päpstlichen Hilfswerks erstellt und liegt nun...

» weiterlesen