Jetzt spenden!

Bau eines Ausbildungshauses für die Töchter der Unbefleckten Maria

Jänner 2009
Europa Bauhilfe

Töchter der Unbefleckten Maria.

Die Töchter der Unbefleckten Maria sind eine lokale Kongregation auf den Salomonen, in der Erzdiözese Honiara und im Bistum Auki. Die Salomonen sind eine Inselgruppe im Südpazifik und haben etwa 500.000 Einwohner. Sie sind eines der ärmsten Länder der Region. Die Schwestern leisten Pastoralarbeit, insbesondere mit Frauen und Familien, aber sie unterrichten auch in Schulen und landwirtschaftlichen Trainingszentren und arbeiten in Krankenhäusern. Das Haus der Schwestern ist mindestens 70 Jahre alt und mittlerweile von Termiten zerfressen. Daher möchten sie es gern durch einen Neubau ersetzen, in dem auch die ständige Ausbildung der Novizinnen stattfinden soll. Das Gebäude soll u. a. einen Klassenraum, eine Bücherei und acht Schlafzimmer enthalten. Mit Unterstützung des Erzbischofs von Honiara, Msgr. Adrian Smith, bittet die Oberin, Schwester Anna Maria Ngosana, um Hilfe. „Kirche in Not“ hat ihr 10.100 Euro versprochen. Möchten Sie helfen?
Spendennummer: 516-03-16

Libanesische Bischöfe über die Auswanderung von Christen besorgt

Parallel zu den anhaltenden PROTESTEN GEGEN DIE REGIERUNG verschärft sich im Libanon die Wirtschaftskrise. Die Banken haben Beschränkungen für den Zahlungsverkehr durchgesetzt, die Währung wurde abgewertet, und viele Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz. Verzweiflung über ihre finanzielle Lage hat mindestens drei Libanesen in den Selbstmord getrieben.

» weiterlesen

Bethlehem-Mission: Eine Familie für Menschen, die selbst keine haben

In der Stadt São Paulo leben mehr als 25.000 Menschen auf der Straße. Sie sind die „Straßenbrüder“ – so nennen sie die Missionare der Bethlehem-Mission, die 2005 von Pater Gianpietro Carraro und Schwester Cacilda da Silva Leste gegründet wurde. Das Charisma der Gemeinschaft besteht darin, das zu leben, was am Heiligabend geschah: „Inmitten der...

» weiterlesen