Jetzt spenden!

Erweiterung und Einrichtung der griechisch-katholischen Kirche in Tirgu Mures

Jänner 2009
Europa Bauhilfe

Jugendliche der Pfarrgemeinde.

Tirgu Mures gehört zur im Westen Rumäniens gelegenen Eparchie (Diözese) Alba Iulia. Die Kirchengemeinde hat etwa 1450 Mitglieder, von denen 450 regelmäßig den Sonntagsgottesdienst besuchen. Bisher verfügt die Pfarrei über keine eigene Kirche und musste daher die Hl. Messe in einem vom Bürgermeisteramt gemieteten Saal feiern, der überdies lediglich 135 Personen Platz bot. Nach langem Hin und Her mit den Behörden hat die Gemeinde schließlich ein Gebäude zur Nutzung erhalten, das sie zur Kirche um- und ausbauen will. Dort sollen sowohl die liturgischen als auch die seelsorgerlichen und sozialen Tätigkeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen stattfinden. Da die Gemeinde sehr arm ist, hat Pfarrer Fodor Dan Liviu um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 12.000 Euro als Zuschuss versprochen. Möchten Sie helfen?
Spendennummer: 423-01-10

Syrien: Der Anfang vom Ende?

Türkei-Offensive bringt Christen und andere Minderheiten an den Rand der Auslöschung. „Es war nicht klug, den Truppenabzug einzuleiten. Es war klar, dass den Kurden niemand helfen würde. Jetzt werden sie alles verlieren, wie es bereits in Afrin geschehen ist.“ Jacques Behnan Hindo, der emeritierte syrisch-katholische Erzbischof von Hassaké-Nisibi, macht sich im...

» weiterlesen

Heute ist ein Festtag - Feierliche Einweihung der Kirche in Haret Saraya, die 2012 von den Dschihadisten zerstört wurde

Es wird Abend im Tal der Christen. Die große Festung Krak des Chevaliers, erbaut im 11. und 12. Jahrhundert, beobachtet aus der Höhe, wie Gäste ankommen. Heute ist ein Festtag in der Kirche von Haret Saraya in Al-Husn. Eine Gruppe aus Hornbläsern und Trommelspielern musiziert ununterbrochen. Die der Gottesmutter geweihte Kirche erstrahlt mit ihren frisch gestrichenen...

» weiterlesen