Jetzt spenden!

Erweiterung und Einrichtung der griechisch-katholischen Kirche in Tirgu Mures

Jänner 2009
Europa Bauhilfe

Jugendliche der Pfarrgemeinde.

Tirgu Mures gehört zur im Westen Rumäniens gelegenen Eparchie (Diözese) Alba Iulia. Die Kirchengemeinde hat etwa 1450 Mitglieder, von denen 450 regelmäßig den Sonntagsgottesdienst besuchen. Bisher verfügt die Pfarrei über keine eigene Kirche und musste daher die Hl. Messe in einem vom Bürgermeisteramt gemieteten Saal feiern, der überdies lediglich 135 Personen Platz bot. Nach langem Hin und Her mit den Behörden hat die Gemeinde schließlich ein Gebäude zur Nutzung erhalten, das sie zur Kirche um- und ausbauen will. Dort sollen sowohl die liturgischen als auch die seelsorgerlichen und sozialen Tätigkeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen stattfinden. Da die Gemeinde sehr arm ist, hat Pfarrer Fodor Dan Liviu um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 12.000 Euro als Zuschuss versprochen. Möchten Sie helfen?
Spendennummer: 423-01-10

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen