Jetzt spenden!

Weitere Hilfe zum Aufbau des Benediktinerklosters in Sampor

Februar 2009
Europa Bauhilfe

Der Rohbau des Klosters ist bereits fertig gestellt.

Seit Oktober 2006 entsteht im zentralslowakischen Sampor das bisher einzige Benediktinerkloster im Land. Fast zwei Drittel der zu diesem Bau benötigten Mittel stammen aus der Slowakei selbst. Die Patres arbeiten selbst am Bau, Freiwillige kommen auch. Jede Nacht wechseln sich die Benediktiner ab, um den Bau zu beaufsichtigen. Dadurch sparen sie sehr viel Geld. Mittlerweile wurden der Rohbau des Klosters und der Kirche, Dächer, Wasserleitungen und Fenster errichtet. Jetzt möchten die Benediktiner noch diejenigen Arbeiten verrichten, die es ihnen ermöglichen, das Klostergebäude zumindest provisorisch zu bewohnen: Insbesondere die Kanalisation soll nun gebaut werden. Der Superior, Pater Vladimir Kasan, hat hierfür um Unterstützung gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 40.000 Euro versprochen. Wer möchte helfen?
Spendennummer: 443-04-12

Syrien: Katholischer Priester erschossen - Mutmaßlich gezielter Überfall durch Kämpfer des IS

Bei einem bewaffneten und vermutlich gezielten Überfall auf ein Auto eines Priesters sind am vergangenen Montag in Syrien der Geistliche und dessen mitgereister Vater getötet worden. Ein weiterer Mitfahrer wurde verletzt, einem vierten Insassen gelang die Flucht. Wie der armenisch-katholische Erzbischof von Aleppo, Boutros Marayati, gegenüber dem internationalen Hilfswerk...

» weiterlesen

„Kirche in Not“ veröffentlicht neuen Bericht zur Christenverfolgung

Der Countdown bis zum Ende des Christentums in Teilen des Nahen Osten tickt immer lauter – und kann nur gestoppt werden, wenn die internationale Gemeinschaft jetzt handelt. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Bericht „Verfolgt und vergessen?“ von „Kirche in Not“. Er wurde vom britischen Nationalbüro des weltweiten päpstlichen Hilfswerks erstellt und liegt nun...

» weiterlesen