Jetzt spenden!

Hilfe zum Druck von Lehrbüchern für den Firmunterricht in der Diözese Jacmel.

Oktober 2002
Amerika
Das Bistum Jacmel in Haiti, einem der ärmsten Länder der Erde, umfasst 22 Pfarreien mit insgesamt 128 Kapellen (Filialgemeinden). Die katholische Kirche sieht sich auch hier, wie fast überall in Lateinamerika, durch vom Ausland her geförderte Sekten herausgefordert. Umso wichtiger ist es, solides Glaubenswissen wirksam zu verbreiten. Hierzu dient insbesondere die Glaubensunterweisung vor dem Empfang der Sakramente. Um die Katechese gerade unter jungen Leuten zu verbessern hat das diözesane Büro für den Pastoraldienst ein Lehrbuch für den Firmunterricht in der kreolischen Volkssprache erarbeitet und möchte dieses bereits bei den noch in diesem Oktober beginnenden Kursen zur Vorbereitung auf die Firmung einsetzen. Da die Diözese jedoch nicht über genügend Mittel verfügt, um den Druck der Bücher in ausreichender Zahl zu finanzieren, hat Pfarrer Chibly Langlois, Direktor des Büros für den Pastoraldienst, um Unterstützung gebeten. "Kirche in Not" hat ihm einen Zuschuss von 20.000 Euro versprochen. Möchten Sie helfen? Weitere Auskünfte halten die Nationalbüros für Sie bereit.
Spendennummer: 003 – 406 Apostolat Ehe, Jugend, Familie

Neuer Präsident bei KIRCHE IN NOT - Österreich

Der Unternehmer und Jurist Dr. Michael Spallart wird neuer Vorstandsvorsitzender von „Kirche in Not-Österreich“. Seit 1. Dezember 2019 hat Dr. Michael Spallart die ehrenamtliche Aufgabe des Vorstandsvorsitzenden (Präsident) von „Kirche in Not – Österreich“ übernommen. Er folgt damit Dr. Thomas Heine-Geldern nach, der sich als...

» weiterlesen

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen