Jetzt spenden!

Förderung von Glaubenskursen in der Diözese Kayes.

November 2002
Afrika
Die Kommission für geistliche Berufungen der Diözese Kayes führt bereits seit längerer Zeit alljährlich Glaubenskurse durch, die großen Anklang bei den Katholiken finden. Immer wieder finden Teilnehmer an solchen Kursen auch den Weg zu ihrer eigenen Berufung. Die Themen der Kurse sind breit gestreut und reichen von Bibelkunde und Schriftauslegung über Kirchengeschichte und Pastoraltheologie bis hin zum Zweiten Vatikanischen Konzil und den Dokumenten Papst Johannes Paul II. Dabei kommt der Spiritualität eine große Bedeutung zu: Die Heilige Messe, das persönliche und gemeinschaftliche Gebet, Lesungen aus der Bibel und Meditationen darüber sind wesentliche Bestandteile dieser Kurse. Allerdings ist das Bistum Kayes, in Mali, einem der ärmsten Länder der Welt, gelegen, nicht in der Lage, diese Glaubenskurse ohne Unterstützung aus dem Ausland anzubieten. Der verantwortliche Geistliche, Pfarrer Jean-Bosco Cissoko hat sich daher mit der Bitte um eine finanzielle Förderung an unser Hilfswerk gewandt. „Kirche in Not“ hat ihm 3.000 Euro zur Förderung der Glaubenskurse versprochen. Wer möchte hierzu einen Beitrag leisten. Nähere Informationen halten die Nationalbüros für Sie bereit.
Spendennummer: 003 – 406 Apostolat Jugend, Ehe, Familie.

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen