Jetzt spenden!

Projekte des Monats Februar aus Asien

Kirche in Not setzt sich auf allen Kontinenten der Erde ein, um Christen und Kirche in Not weiterzuhelfen. Sei es durch finanzielle Unterstützung, humanitäre Hilfe, Gebet oder eine Vielzahl anderer Möglichkeiten.

Jedes Monat bieten wir neue Projekte, die sie unterstützen können.

DANKE: Bau einer neuen Kirche in Majerburi Village in Assam

Die Gläubigen aus Majerburi Village im Westen des indischen Bundesstaates Assam freuen sich über ihre neue Kirche. Endlich finden die vielen Messbesucher in dem Gotteshaus Platz. 1983 hatten die Kapuziner in Majerburi Village eine Missionsstation und eine Grundschule eingerichtet. Im Jahr 2012  wurde die Sankt-Franziskus- Pfarre gegründet. Bislang gab es aber nur eine kleine Kapelle, die die vielen Gläubigen nicht aufnehmen konnte. An Sonn- und Feiertagen mussten immer 100 Personen draußen vor der Kapelle bleiben. Die Einweihung der neuen Kirche war ein großes, frohes Fest, und die Gläubigen beten weiterhin für alle, die dazu beigetragen haben und sind extrem dankbar: „Vergelt's Gott allen, die geholfen haben!" » weiterlesen

BATNAYA: Das letzte Dorf in der Ninive-Ebene erhebt sich aus der Asche der islamistischen Zerstörung.

Die Stadt Batnaya befindet sich im Nordirak, etwa 24 km von Mosul entfernt. Vor der Ankunft des ISIS lebten dort 950 Familien, die allesamt chaldäisch-katholisch waren. Durch das Dorf verlief die Frontlinie zwischen ISIS und Peschmerga. Es war zweifellos einer der Orte, der am stärksten von den Kämpfen, von der Invasion islamischer Terroristen und den Bombenangriffen der Truppen der...

» weiterlesen

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen