Jetzt spenden!

Projekte des Monats Oktober aus Europa

Kirche in Not setzt sich auf allen Kontinenten der Erde ein, um Christen und Kirche in Not weiterzuhelfen. Sei es durch finanzielle Unterstützung, humanitäre Hilfe, Gebet oder eine Vielzahl anderer Möglichkeiten.

Jedes Monat bieten wir neue Projekte, die sie unterstützen können.

DANKE: Ein Auto für einen Pfarrer in Grodno

Erst 2017 wurde am Stadtrand von Grodno in Belarus eine neue katholische Pfarre gegründet. Sie ist dem heiligen Papst Joannes Paul II. gewidmet, und ihr gehören viele junge Familien mit Kindern an. Fast alles ist noch im Aufbau begriffen: Da es noch keine Pfarrkirche gibt und kein Pfarrhaus gibt, werden Katechesen in den Wohnungen und Häusern der Gläubigen abgehalten. Die Heilige Messe wird im Freien auf dem Grundstück gefeiert, auf dem die Kirche entstehen soll. Pfarrer Henryk Jablonski wohnt noch in einer Einzimmerwohnung in einem Wohnblock, der zehn Kilometer von der Baustelle entfernt ist. Er ist immer unterwegs. Er benötigte für seine Arbeit dringend ein Auto.Unsere Wohltäter haben jetzt 10.000 Euro gespendet, damit sich Pfarrer Jablonski ein Auto für seine Arbeit kaufen kann. Er ist froh und dankbar, freut sich auf das neue Auto und dankt allen, die geholfen haben! » weiterlesen

SÜDSUDAN: „Ich war bereit für die neue Mission“

Die katholische Kirche begeht den außerordentlichen Monat der Weltmission. Oft geschieht das missionarische Wirken der Kirche unter erschwerten Bedingungen: In Verfolgung, Armut und Krieg. So auch im Südsudan. Hunderttausende Todesopfer, Millionen Geflüchtete – der Bürgerkrieg, der im Jahr 2013 im damals erst zwei Jahre alten afrikanischen Staat Südsudan ausbrach...

» weiterlesen

Der Chefkoch von Venezuela

Tony Pereira ist  ein angesehener Chefkoch. Er lebt in Venezuela. Der 51-jährige Absolvent mehrerer renommierter Gastronomie-Akademien hat in seiner Heimat in mehreren Fünf-Sterne-Hotels gearbeitet. Er muss um sieben Uhr bei der Arbeit sein, doch Tony steht jeden Tag bereits um vier Uhr morgens auf. Während die Stadt noch schläft, fährt er mit seinem alten Motorrad in...

» weiterlesen