Jetzt spenden!

Details

Die Kirche in der Türkei

Im Juni 2010 wurde Bischof Padovese ermordet. Die Nachricht vom gewaltsamen Tod in der Türkei sorgte weltweit für Aufsehen. In dem Buch kommt der Bischof noch einmal selber zu Wort. Prof. Grulich, neben Bischof Padovese Mit-Autor des Buches, gilt als Türkeiexperte und geht in diesem Buch auf die Lage der Christen in der Türkei und die zwei Jahrtausende lange Geschichte des Christentums in Kleinasien ein.
Vor zwei Jahren, am 3. Juni 2010, wurde Bischof Luigi Padovese ermordet. Die Nachricht vom gewaltsamen Tod des Apostolischen Vikars von Anatolien sorgte weltweit für Aufsehen.

Der aus Norditalien stammende Kapuziner Luigi Padovese betreute als Bischof ein Gebiet größer als Deutschland, in dem aber nur rund 5000 Katholiken leben. Als Kirchenhistoriker und Fachmann für die Zeit der Entstehung des Christentums war er seit Jahrzehnten mit der Kirche Kleinasiens vertraut.

Professor Rudolf Grulich, neben Luigi Padovese Mit-Autor des Buches, ist Kirchenhistoriker und bestens mit der Geschichte und Kultur der Region vertraut.

Taschenbuch
80 Seiten, illustriert
Format 14,7 x 21 cm
Selbstkosten enthalten Porto und Verpackung
Selbstkosten: 4,00 €

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Der Warenkorb listet alle von Ihnen gewünschten Artikel auf. Sie können Artikel entfernen oder die Anzahl ändern.

Um die Artikel in den Warenkorb zu geben, klicken Sie bitte beim jeweiligen Artikel auf das Warenkorb-Symbol. Um die Bestellung abzuschließen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "Bestellung abschicken".

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir aus steuerrechtlichen Gründen nichts verkaufen dürfen. Für jede Spende, für die von Ihnen bestellten Artikel, sind wir dankbar.

Chile: Gläubige versammeln sich zum Gebet in entweihter und geplünderter Kirche

Nach dem schweren Anschlag auf die Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Santiago de Chile am Freitag, den 8. November traf sich der Pfarrer Pedro Narbona mit seinen Gemeindemitgliedern, um zu beten und um die Kirche zu reinigen. Einige von ihnen konnten die Tränen nicht zurückhalten. Pfarrer Pedro Narbona versuchte, die Gläubigen zu trösten: „Eine Kirche wird nicht so sehr...

» weiterlesen

Syrien: Katholischer Priester erschossen - Mutmaßlich gezielter Überfall durch Kämpfer des IS

Bei einem bewaffneten und vermutlich gezielten Überfall auf ein Auto eines Priesters sind am vergangenen Montag in Syrien der Geistliche und dessen mitgereister Vater getötet worden. Ein weiterer Mitfahrer wurde verletzt, einem vierten Insassen gelang die Flucht. Wie der armenisch-katholische Erzbischof von Aleppo, Boutros Marayati, gegenüber dem internationalen Hilfswerk...

» weiterlesen