Jetzt spenden!

Impressum

Kontakt

KIRCHE IN NOT
Hernalser Hauptstraße 55/1/8
1172 Wien

Telefon: +43 (1) 405 25 53
Fax: +43 (1) 405 54 62-75
E-Mail: kin@kircheinnot.at
Webseite: www.kircheinnot.at
Webseite: www.christenverfolgung.org
Webseite: www.bibelstickeralbum.at


Die Öffnungszeiten unseres Büros in der Hernalser Hauptstraße sind:

Montag bis Donnerstag, 8.00 - 16.30 Uhr
Freitag, 8.00 - 14.00 Uhr

Impressum

Informationen gemäß § 5 (1) E-Commerce-Gesetz:
Für den Inhalt dieser Website verantwortlich:
Kirche in Not, Hernalser Hauptstraße 55/1/8, 1172 Wien

KIRCHE IN NOT ist eine internationale päpstliche Stiftung, die im Geist des Gebetes, der tätigen Liebe und der Evangelisierung überall dort hilft, wo die Kirche verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat. Als pastorales Werk setzt sich KIRCHE IN NOT für die Stärkung des christlichen Glaubens ein, vor allem dort, wo dieser zu erlöschen droht.

Kirche in Not ist im Besitz des Spendengütesiegels.

Webmaster

Design: fcseegrafix.at
Programmierung: DORN edv Dienstleistungen

Sie haben einen Fehler auf der Website entdeckt?
Bitte kontaktieren Sie kin@kircheinnot.at 
 

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen

Kamerun: „Das Grauen ist zurückgekehrt“ - Angriffe von Terrorbanden nehmen erneut zu

„Boko Haram ist wie das wilde Tier der Apokalypse: Wenn ihm ein Kopf abgeschlagen wird, scheint es einen anderen hervorzubringen“, so Bischof Bruno Ateba Edo aus Maroua-Mokolo im Norden Kameruns im Gespräch mit KIRCHE IN NOT. Die Regierung im Nachbarland Nigeria hatte Ende 2015 den militärischen Sieg über die Terroreinheit erklärt. Doch unserem Hilfswerk...

» weiterlesen