Jetzt spenden!

Weltweit

Die Struktur von KIRCHE IN NOT

KIRCHE IN NOT ist ein internationales päpstliches Hilfswerk. Seinen Hauptsitz hat es in der Stadt Königstein, bei Frankfurt in Deutschland. Hier treffen jährlich an die 10.000 Projekte aus aller Welt ein. Neben der Zentrale gibt es 23 Nationalbüros, die für die Informationsarbeit, die Betreuung der Wohltäter und das Fundraising zuständig sind:

KIRCHE IN NOT International
https://acninternational.org

Nationalbüro Australien

www.aidtochurch.org

Nationalbüro Belgien

www.kerkinnood.be

Nationalbüro Brasilien

www.aisbrasil.org.br

Nationalbüro Chile

www.aischile.cl

Nationalbüro Deutschland

www.kirche-in-not.de

Nationalbüro England

www.acnuk.org

Nationalbüro Frankreich

www.aed-france.org

Nationalbüro Irland

www.acnireland.org/

Nationalbüro Italien

www.acs-italia.org

Nationalbüro Kanada

acn-canada.org

Nationalbüro Kolumbien
www.acncolombia.org

Nationalbüro Malta
www.acnmalta.org

Nationalbüro Mexico
acn-mexico.org

Nationalbüro Niederlande

www.kerkinnood.nl

Nationalbüro Philippinen
https://acn-philippines.org

Nationalbüro Polen

www.pkwp.org

Nationalbüro Portugal

www.fundacao-ais.pt

Nationalbüro Schweiz

www.kirche-in-not.ch

Nationalbüro Slowakei

www.acn-slovensko.org

Nationalbüro Spanien

www.ain-es.org

Nationalbüro Südkorea
www.churchinneed.or.kr

Nationalbüro Vereinige Staaten von Amerika

www.churchinneed.org

 

Syrien: Der Anfang vom Ende?

Türkei-Offensive bringt Christen und andere Minderheiten an den Rand der Auslöschung. „Es war nicht klug, den Truppenabzug einzuleiten. Es war klar, dass den Kurden niemand helfen würde. Jetzt werden sie alles verlieren, wie es bereits in Afrin geschehen ist.“ Jacques Behnan Hindo, der emeritierte syrisch-katholische Erzbischof von Hassaké-Nisibi, macht sich im...

» weiterlesen

Heute ist ein Festtag - Feierliche Einweihung der Kirche in Haret Saraya, die 2012 von den Dschihadisten zerstört wurde

Es wird Abend im Tal der Christen. Die große Festung Krak des Chevaliers, erbaut im 11. und 12. Jahrhundert, beobachtet aus der Höhe, wie Gäste ankommen. Heute ist ein Festtag in der Kirche von Haret Saraya in Al-Husn. Eine Gruppe aus Hornbläsern und Trommelspielern musiziert ununterbrochen. Die der Gottesmutter geweihte Kirche erstrahlt mit ihren frisch gestrichenen...

» weiterlesen