Bombardierung christlicher Viertel - KIRCHE IN NOT Österreich
Spenden

Bombardierung christlicher Viertel

Der Krieg in Syrien “hat erneut jugendliche Mitarbeiter der Salesianer von Don Bosco getroffen”, so die Salesianer im Nahen Osten in einer Verlautbarung zum Tod der Brüder Anwar (21) und Misho (17) Samaan, die zusammen mit ihrer Mutter Minerva bei einem Bombenangriff auf ihr Haus am vergangenen 10. April getötet wurden. “Anwar und Misho”, heißt es in der Verlautbarung, “haben ihre Kindheit und Jugend im Don Bosco-Zentrum verbracht und später als freiwillige Mitarbeiter bei vielen ein Zeichen der Freude und der Liebe zum Leben hinterlassen“.

Wie einheimische Quellen berichten wurde insbesondere auch von Christen bewohnte Viertel in Aleppo am Freitag, den 10. April, und Samstag, den 11. April unter Beschuss genommen. Bei den Angriffen auf die von der Regierungsarmee kontrollierten Viertel starben mindestens 20 Menschen. Am 7. April wurde der Mitarbeiter von Caritas Syrien, Safouh Al-Mosleh, von einer Rakete getötet worden, die sein Haus am zentralen Farhat-Platz traf, wo sich auch die griechisch-katholische, armenische und maronitische Kathedralen befinden. (Quelle: Fidesdienst)

Online spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende – schnell und einfach online!