Brandanschlag auf kath. Kirche - KIRCHE IN NOT Österreich
Spenden

Brandanschlag auf kath. Kirche

Die Kirche von der Heiligen Familie in Aden wurde von bisher noch nicht identifizierten Männern geplündert und in Brand gesteckt. Nach Aussage von Beobachtern könnte es sich bei den Tätern um Mitglieder des in der Region aktiven Al-Kaida-Netwerks handeln. Die Hafenstadt im Süden des Landes war vor Monaten von den Soldaten des Präsidenten Abdel Rabbo Mansour Hadi im Kampf gegen die Houthi-Rebellen zurückerobert worden. Erst vorgestern war der Premierminister Khaled Bahah mit sieben Delegierten der Exil-Regierung nach Aden zurückgekehrt. Am vergangenen 11. Mai hatten die Luftangriffe der Saudi-Arabiens die Kirche von der Unbefleckten Empfängnis zerstört (vgl. Fides 20/5/2015). Die Kirche war Anfang Mai von Houthi-Rebellen besetzt worden. In dem Land auf der arabischen Halbinsel wurde die katholische Gemeinde vor Ausbruch des Konflikts von vier indischen Priestern betreut. In den vergangenen Jahrzehnten hatten auch die Schwestern von Mutter Teresa in vier Städten des Landes eröffnet, in denen Senioren, Menschen mit einer Behinderung und Kranke betreut wurde. (Quelle: Fidesdienst, Bild: Jialiang Gao)

Online spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende – schnell und einfach online!