Brandanschlag auf Kirche in Bregenz - KIRCHE IN NOT Österreich
Spenden

Brandanschlag auf Kirche in Bregenz

Einen Brandanschlag auf die Pfarrkirche Mariahilf in Bregenz haben bisher unbekannte Täter verübt. Bei dem Feuer in der Nacht auf Sonntag wurde das Eingangsportal der Kirche im Stadtteil Vorkloster schwer beschädigt, Rauchschwaden drangen in das katholische Gotteshaus ein. Eine 52-jährige Frau, die das Feuer gegen 1.20 Uhr bei der Polizei gemeldet hatte und ein 62-jähriger Mann konnten das Feuer mit Wasser löschen, noch bevor die Feuerwehr eintraf.

Gelegt wurde das Feuer laut Einsatzkräften mit einem Brandbeschleuniger. Die „Austria Presse Agentur“ (APA) berichtete am Sonntagvormittag, dass beim Stiegenaufgang zur Kirche ein leerer Kanister gefunden worden sei, in dem sich Benzin oder Diesel befunden haben dürfte.

Die Kirche wurde in der Zwischenkriegszeit nach Plänen des Architekten Clemens Holzmeister erbaut. Zuerst wollte man die Kirche mit einem markantem pagodenähnlichen Turm als Vorarlberger Landeskriegerdenkmal für die im Ersten Weltkrieg Gefallenen bauen. Schon während der Planung wurde aber immer mehr ein Gotteshaus zur Marienverehrung daraus. (Quelle: kathweb, Foto: Pfarre Mariahilf)

Schlagworte

Online spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende – schnell und einfach online!