Druck der Islamisten nimmt zu - KIRCHE IN NOT Österreich
Spenden

Druck der Islamisten nimmt zu

Der radikale Islamismus nimmt in letzter Zeit in Karbadino-Balkarien immer mehr zu. Christen bekommen bereits Drohungen zu hören wie: „Euch muss man töten!“ Außerdem ist es nicht zu übersehen, dass attraktive Arbeitsplatze bevorzugt mit Muslimen besetzt werden in Geschäften, Cafés, und verschiedenen Handelseinrichtungen. Aber die Christen wollen sich nicht entmutigen lassen! Alim Kulbajew (Naltschik, Karbadino-Balkarien/Kaukasus) betont dabei: „Wir wissen, dass man auch unserem Herrn nicht zuhören und nicht auf ihn hören wollte. Wir nutzen alle Möglichkeiten, um Menschen von Jesus Christus, unserem Herrn, zu erzählen.“ Er bittet Christen im Westen, um Fürbitte für die Glaubensgeschwister dort, dass sie Gottes Leitung, Weisheit, Vollmacht und Schutz in ihrem Dienst erfahren und weiterhin allen Menschen in der Liebe Gottes begegnen können. (Quelle: AKREF, Bild: Seryo93/wikipedia)

Online spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende – schnell und einfach online!