Junge Christen fliehen - KIRCHE IN NOT Österreich
Spenden

Junge Christen fliehen

“Die Auswanderung aus der Stadt ist in vollem Gange. Jeden Tag verlassen viele Einzelpersonen oder ganze Familien unsere Gemeinde. Dabei handelt es sich insbesondere um junge Menschen, die unsere Hoffnung und unsere Zukunft sind“, so der syrisch-orthodoxe Priester Yousef Abdulmasih zur Situation der christlichen Glaubensgemeinschaft in Qamishli in der Provinz Jazira im Nordosten Syriens. “Unsere Stadt”, so der Geistliche weiter, “wird zu einer Stadt der Alten, denn nur ältere Menschen werden hier bleiben”. Viele Familien sehen sich gezwungen die eigenen Kinder ins Ausland zu schicken, wenn sie wollen, dass sie ihr Studium fortsetzen. Und angesichts einer solchen Situation– so Pfarrer Yousef – wächst der Druck der Menschen auf die Verantwortlichen der kirchlichen Gemeinschaften: “Viele betrachten die Kirche als einzigen Weg des Heils, wenn es um die Lösung der Probleme der Menschen geht. Manche warten ab, manche üben Kritik. Andere machen Vorwürfe und andere attackieren böse. Doch alle wünsche sie, dass dieses Leid ein Ende hat”. (Quelle: Fidesdienst)

Online spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende – schnell und einfach online!