Priester in seinem Büro ermordet - KIRCHE IN NOT Österreich
Spenden

Priester in seinem Büro ermordet

Der 50jährige Priester und Gerichtsvikar der Diözese Izcalli, Rubén Alcántara Díaz, wurde am 18. April 2018 in der Gemeinde Cuautitlán (Mexiko) ermordet. Kurz vor dem Gottesdienst, den er um 19:00 Uhr in der Kirche Nuestra Señora del Carmen im Stadtteil Cumbria zelebrieren sollte, wurde er von dem Täter mit einem Messer angegriffen und erstochen. Dies teilt das Catholic Media Centre mit. Der Generalsekretär der Mexikanischen Bischofskonferenz und Weihbischof der Erzdiözese Monterrey (Nuevo León), Alfonso Gerardo Miranda Guardiola, bestätigte das tragische Ereignis und verurteilte den Mord an Pater Alcántara Díaz. Laut örtlichen Informationen hörte die Pfarrsekretärin den Priester mit einem Mann streiten. Als dieser wegging, fand sie den Priester leblos auf dem Boden liegen, während der mutmaßliche Angreifer geflohen war. (Quelle: Fidesdienst)

Online spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende – schnell und einfach online!