Jetzt spenden!
  • Messstipendien für notleidende Priester

    Messstipendien für notleidende Priester

    Helfen Sie notleidenden Priestern mit MESSSTIPENDIEN!

  • Mehr Infos ...hier

  • Fotoausstellung "Verfolgte Christen weltweit"

    Fotoausstellung "Verfolgte Christen weltweit"

Kirche in Not

Christen in Syrien gespalten, was eine Rückkehr angeht

Ein schlechter Tag für Selma. Heute musste die syrische Mutter von drei Kindern zusehen, wie ihr ältester Sohn in den Libanon ging. „Mein Sohn musste wegen der Schwierigkeiten weggehen. Der Abschied war schwer“, sagt sie mit Tränen in den Augen und spült dabei einige Kaffeetassen ab. „Ich weiß nicht, wann ich ihn wiedersehen werde. Ich konnte ihm nur etwas Geld für die Fahrt geben....

» weiterlesen

Fahrzeuge für Gott: „Kirche in Not“ macht seit 70 Jahren mobil

Vor 70 Jahren startete die vom „Speckpater“ Werenfried van Straaten (1913-2003) gegründete Ostpriesterhilfe (heute „Kirche in Not“) ihre Aktion „Ein Fahrzeug für Gott“. Sogenannte „Rucksackpriester” wurden motorisiert, um unter den Vertriebenen in protestantischen Gebieten der norddeutschen Diaspora Seelsorge zu leisten. Eine Pioniertat des deutschen Katholizismus nach dem...

» weiterlesen

K-TV

nächster Sendetermin K-TV

21.03.2019 | 21:00

Interreligiöser Dialog für ein friedliches Zusammenleben in Pakistan

Mit P. James Channan OP, Leiter des Friedenszentrums in Lahore

mehr zu dieser Sendung
Bibel TV

nächster Sendetermin Bibel TV

21.03.2019 | 10:30

Interreligiöser Dialog für ein friedliches Zusammenleben in Pakistan

Mit P. James Channan OP, Leiter des Friedenszentrums in Lahore

mehr zu dieser Sendung
EWTN

nächster Sendetermin EWTN

21.03.2019 | 20:00

Pater Werenfried van Straaten: Ein Schelm mit Gebet und Muskelschmalz, Teil 1

Podiumsdiskussion mit u.a. Antonia Willemsen, Frei Hans Stapel ofm

mehr zu dieser Sendung
Kreuzweg - Via Crucis

Artikel des Monats März
Kreuzweg - Via Crucis

Der Titel „Via Crucis“ erinnert an den feierlichen Kreuzweg, den Papst Johannes Paul II. seit 1991 alljährlich im Kolosseum in Rom betete. Wie die Andacht des Papstes umfasst auch dieses Gebetsbüchlein 15 Stationen. Nach den traditionell gebeteten 14 Stationen des Leidens und Sterbens Jesu folgt eine fünfzehnte: „Jesus wird von den Toten auferweckt“. „Via Crucis“ ist mit Bildern der Malerin Bradi Barth illustriert.

» weiterlesen

Projekt des Monats März
Katechetisches Material für die pastorale Arbeit mit sozialen Randgruppen

Die „ Missao Belem“ in Brasilien ist eine geistliche Gemeinschaft, die sich vor allem um Obdachlose, Drogenabhängige, Einsame und Menschen in Krisensituationen kümmert. Die Mitglieder der Gemeinschaft leben rund um die Uhr mit den Obdachlosen zusammen, oft sogar auf der Straße, und teilen ihr Leben. Dabei versuchen sie, die Frohe Botschaft Jesu Christi auch für diejenigen Menschen spürbar und erfahrbar zu machen, die am Rande der Gesellschaft stehen. Bislang wurden 50.000 Menschen von der Gemeinschaft betreut. Rund die Hälfte von ihnen ist wieder in ein geregeltes Leben zurückgekehrt. Viele haben zum Glauben gefunden und haben sich taufen lassen. Beliebt und erfolgreich sind die Evangelisierungskurse der Gemeinschaft. Bislang haben 1400 Personen an diesen Veranstaltungen teilgenommen. Sie werden auf die Aufgabe vorbereitet, Menschen, die der Kirche fernstehen, und besonders sozialen Randgruppen das Evangelium zu verkünden. Für ihre Arbeit brauchen sie katechetisches Material, das sie verteilen können. KIRCHE IN NOT möchte dabei helfen, das Material für die nächsten vier Jahre zu erwerben.

» weiterlesen