Archiv

„Entweder sie zahlen, bekehren sich oder fliehen.“

niger

Es geschieht etwa hundert Kilometer von der Hauptstadt Niamey entfernt. Sie kommen mit einigen Motorrädern, bewaffnet, und bieten an, zwischen folgenden Optionen zu wählen: Entweder man zahlt eine Steuer von 50.000 CFA (76 E) pro männlicher Person ab 15 Jahren oder konvertieren zum Islam. Wenn beides abgelehnt wird, bleibt nur noch, das Dorf und alles, […]


Katechet entführt und getötet

burkina-faso-map

KIRCHE IN NOT drückt seine tiefste Besorgnis und Trauer über die Entführung und anschließende Tötung des Katecheten Edouard Yougbare aus der Pfarre Saatenga in Fada Gourma, Burkina Faso, aus. Der Katechet wurde am 18.4. in der Nacht von Terroristen entführt, und sein lebloser Körper wurde heute Morgen in der Nähe von Zigni gefunden. Lokalen Quellen […]


Muslim soll seine christliche Mutter getötet haben

uganda

Ein Moslem im Osten Ugandas wird verdächtigt, seine Mutter letzte Woche getötet zu haben, indem er ihr Pestizide ins Essen mischte, weil sie sich weigerte, ihren christlichen Glauben zu verlassen, so ein Verwandter. Sulaina Nabirye, 50, aus Kamuli, hatte sich am 10. Februar zum christlichen Glauben bekannt, und seitdem hatte ihr 31-jähriger Sohn versucht, sie […]


Angriffe auf Christen weiter ungestraft

Bischof Rehmat Jaranwala Pakistan

Knapp acht Monate nach den verheerenden Angriffen auf Christen in der nordpakistanischen Stadt Jaranwala, bei denen mehr als 20 Kirchen in Brand gesteckt und über 100 Häuser zerstört worden waren, sieht der katholische Bischof von Faisalabad, Indrias Rehmat, keine Anzeichen für eine Aufarbeitung oder Wiedergutmachung seitens des Staates. Täter werden nach und nach freigelassen Im […]


Verfolgung von Christen eskaliert

indien

Indiens Christen litten im vergangenen Jahr unter einer alarmierenden Eskalation von Gewalt, Hass und systematischer Unterdrückung, so die Religious Liberty Commission der Evangelical Fellowship of India (EFI-RLC). Die 601 Fälle von Christenverfolgung in Indien im Jahr 2023 bedeuteten einen Anstieg um 45 Prozent gegenüber den 413 Fällen, die im Vorjahr verzeichnet wurden, so der Jahresbericht […]


Über 67.000 Menschen auf der Flucht vor dschihadistischer Gewalt

Dschihadisten in der Provinz Cabo Delgado im Norden von Mosambik

Insgesamt 67.321 Menschen sind in den letzten Wochen durch bewaffnete Angriffe in der Provinz Cabo Delgado im Norden Mosambiks vertrieben worden. Dies teilte Filimão Suaze, Sprecher der Regierung in Maputo, mit und fügte hinzu, dass die Vertriebenen in andere Teile der Provinz Cabo Delgado und in den Bezirk Eráti in der Provinz Nampula geflohen sind […]


Leben mit dem Terror

Burkina Faso

Bischof Justin Kientega schildert die aktuelle Lage im Land In einer von KIRCHE IN NOT organisierten Pressekonferenz hat Justin Kientega, Bischof der Diözese Ouahigouya in Burkina Faso, über die aktuelle Situation in seiner Heimat berichtet. Seit 2015 wird das westafrikanische Land von Aktivitäten terroristischer Gruppen erschüttert, die der Bevölkerung eine radikale Form des Islams aufzwingen […]


Tödliche Gewalt gegen Christen innerhalb weniger Tage

blutiges_hems_open_d

KIRCHE IN NOT erreichen schockierende Nachrichten aus Burkina Faso, Haiti und Äthiopien Fast 30 Christen sind innerhalb weniger Tage bei Vorfällen in Burkina Faso, Haiti und Äthiopien getötet oder entführt worden. Wie KIRCHE IN NOT mit Berufung auf die Diözese Dori in Burkina Faso berichtet, starben allein dort bei einem Angriff auf einen katholischen Gottesdienst […]


Fünfzehn Gläubige bei Anschlag getötet

burkina-faso

Die kleine noch verbliebene Gemeinschaft von katholischen Gläubigen, die sich unter der Leitung eines Katecheten zum Sonntagsgebet versammelt hatten, wurden am Sonntag, den 25. Februar, in Essakane, einem Dorf 45 km von Dori entfernt, in der Sahelzone im Nordosten Burkina Fasos, Opfer eines dschihadistischen Angriffs. Das Dorf Essakane liegt im so genannten Dreiländereck, an der […]


Erstmals wird das Thema Christenverfolgung ernst genommen

Pakistan Angriff Mob Christenverfolgung Jaranwala Punjab

In einem Gespräch mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT hat der Bischof der pakistanischen Diözese Hyderabad, Samson Shukardin, die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs Pakistans begrüßt, den Bericht der zuständigen Staatsanwaltschaft über die Angriffe auf Christen und Kirchen in der Stadt Jaranwala Mitte August 2023 abzulehnen. Er bewertete dies als „sehr positiv für uns […]


2023 mindestens 500 Tote und Verletzte bei Fulani-Angriffen im Bundesstaat Benue

Nigeria Frau Fulani Angriff

Laut Projektpartnern des weltweiten katholischen Hilfswerks „Kirche in Not“ (ACN) wurden im vergangenen Jahr im Bundesstaat Benue im Südosten von Nigeria rund 119 Angriffe auf die lokale Bevölkerung verübt, dabei sollen mindestens 400 Menschen getötet und über 100 verletzt worden sein. Als Täter gelten Extremisten aus dem Nomadenstamm der Fulani. Das geht aus einer Zusammenstellung […]


Rund 14.800 Angriffe auf Kirchen, christliche Schulen und Krankenhäuser

Gaza Krieg Christenverfolgung

Regierungen und Extremisten wollen christliches Leben auslöschen Die Zahl der zerstörten oder geschlossenen christlichen Einrichtungen wie Kirchen, Schulen oder Krankenhäuser hat in den vergangenen Monaten ein besorgniserregendes Ausmaß angenommen, berichtet Open Doors. Im Berichtszeitraum 1. Oktober 2022 bis 30. September 2023 des neuen Weltverfolgungsindex wurden 14.766 christliche Gebäude zerstört oder geschlossen. Darüber hinaus spitzt sich […]


Nächste Seite ›